Kein Skispringen in Willingen ohne Feuerwehr

©Foto: SC Willingen | nhAuch 2015 wird der „Weltcup-Sonntag“ erneut zum „Feuerwehr-Sonntag“
Willingen. Bereits zum fünften Mal wird es beim Triple-Weltcup des Ski-Club Willingen vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 mit zwei Einzel-Konkurrenzen und einem Team-Wettbewerb auf der Mühlenkopfschanze eine Kooperation zwischen dem SCW als Veranstalter und den Feuerwehren aus Hessen und Nordrhein-Westfalen geben.

In den Vorjahren waren bereits bis zu 3.500 Feuerwehrleute und Mitglieder der Jugendfeuerwehr an die größte Großschanze der Welt gekommen. Das war ein ganz tolles Bild, den Feuerwehrnachwuchs in den Unformen im „Feuerwehr-Block an der Schanze“ zu sehen. Und es ist immer wieder auch eine gute Werbeaktion für die Jugendfeuerwehren selbst, die mit Transparenten und lautstarker Anfeuerung der Athleten auf sich aufmerksam machen.

„Das hat ja mittlerweile schon Tradition, dass der Weltcup-Sonntag an der Schanze der Tag der Feuerwehr ist“, freut sich Ski-Club-Präsident und Weltcup OK-Chef Jürgen Hensel über die Fortsetzung der bewährten Maßnahme. Für 2015 hat er diese Aktion mit dem Vizepräsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Hessen, Dr. Christoph Weltecke, unproblematisch verlängert. Weltecke hatte seinerzeit vor Jahren auch die Idee dazu an den SC Willingen herangetragen. „Für uns war das mit einem Handschlag schnell besiegelt“, so Weltecke, der von einer „vertrauensvollen und unbürokratischen Zusammenarbeit mit dem SCW“ spricht. „Wir kommen immer wieder gerne als Freunde des Skispringens und des Ski-Clubs an den Mühlenkopf.“

Auch am Sonntag, 1. Februar 2015 wird die Mühlenkopfschanze also den Ansturm der Feuerwehren aus nah und fern erleben. Für fünf Euro pro Person können die „Feuerwehr-Skisprungfans“ den Einzel-Weltcup auf der Mühlenkopfschanze mit den weltbesten „Adlern“ wie Gregor Schlierenzauer, Simon Ammann, Anders Bardal und Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch erleben. Natürlich wird des „Team Feuerwehr 2015“ den deutschen Team-Olympiasiegern Severin Freund, Andreas Wellinger, Marinus Kraus und Andreas Wank sowie dem ebenfalls zur Weltspitze zählenden Richard Freitag die Daumen drücken, um einen deutschen Erfolg auf der größten Großschanze der Welt möglich zu machen. Bundestrainer Werner Schuster und seiner starken Mannschaft wird für den kommenden Skisprungwinter viel zugetraut. Die Saison startet mit dem Weltcup-Skispringen in Klingenthal vom 21.bis 23. November dieses Jahres schon in wenigen Wochen. 

Ab sofort können die Ticketwünsche der Feuerwehren über Sammelbestellungen beim Ski-Club Willingen an die Geschäftsstelle in Auftrag gegeben werden. Dies geht sehr einfach über die Internetseite www.weltcup-willingen.de oder über die Ticket-Hotline 0 56 32 – 96 00. Christine Hensel verweist als Ticketmanagerin und Leiterin der SCW-Geschäftsstelle darauf, dass Gruppen-Kontingente ab fünf Personen möglich sind. Nach Zahlungseingang werden die begehrten Tickets dann im Januar nächsten Jahres rechtzeitig vor dem „Kult-Weltcup mit Feuerwehrunterstützung“ verschickt. (Dieter Schütz)

Mehr Bilder, schnelle Informationen
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

Dieser Artikel steht seit dem 01.11.2014 21:38 Uhr online.
Verfasst und zur Verfügung gestellt von NH24.DE.
Nordhessen News
E-Mail Adresse:
welche News möchten Sie?
Eintragen
Austragen